EUTECT-Kinematik

Die kompakten EUTECT-Anlagen sehen für die perfekte Umsetzung des Kundenprojekts verschiedene Kinematik-Möglichkeiten vor.

Eutect-Kinematik

Im Rahmen einer Evaluation werden die richtigen Kinematik-Module für den Kunden ausgewählt.  Dabei spielen die Baugruppen, mögliche Werkstückträger, Taktzeiten, Produktionsvolumina und die eingesetzten Lötmodule eine Rolle.

Je nach Aufgabe sind unterschiedliche Kombinationen von Zellen, Handlings- und Prozessmodulen möglich. Aus dieser Kombinationsvielfalt sind individuelle Lösungen jenseits des Standards umsetzbar, die bis ins Detail auf die Kundenanforderungen ausgerichtet sind.

Rundtaktautomation

  • Simultane Prozessbearbeitung und Baugruppentransport
  • Erhöhung der Taktzeiten
  • Fehlerminimierung dank einfacher, manueller Bestückung
  • Prozessunabhängig
  • Individuelle Anpassung an Baugruppen und Werkstückträger
  • Definierter Arbeitsprozess

Rundtakttisch mit Miniwelle

Roboterautomation

  • Raum- und Materialeffizienz durch 6-Achs-Roboter
  • Bis zu zwei 6-Achs-Roboter in einer Anlage
  • Vielseitige Prozessmöglichkeiten
  • Einsparung von Werkstückträgern und Bandsystemen
  • Überkopf-Integration
  • Reduzierte Maschinenstellfläche
  • Wartungsarm
  • Prozessunabhängig

 

Des Weiteren bieten wir für den Baugruppentransport in unseren Anlagen auch X-Y-Z-Achsenmodule, X-Y-Z-D-Hubmodule und Inline-Bandsystem an.

IW1 S151RO