EUTECT GmbH startet in den Messeherbst 2019

Alle zwei Jahre werden im Herbst die Messeaktivitäten der EUTECT GmbH intensiver. Mit der Motek in Stuttgart und der productronica in München stehen dem schwäbischen Lötmaschinenbauer zwei wichtige Messen in kurzer Zeit vor der Tür.

Im Rahmen des Gemeinschaftsstandes des Clusters Mechatronik & Automation, Halle 4, Stand 4103, stellt die EUTECT GmbH auf der Motek Prozessmodule und Softwarelösungen rund um das Thema modulare Lötautomation vor. Die Motek findet vor der Haustür des schwäbischen Familienunternehmens vom 07. bis 10. Oktober in der Stuttgarter Messe statt und ermöglicht Interessenten, Kunden und Partnern auch parallel zur Messe spontane Besuche direkt im Hause EUTECT. Somit können Lösungen im Bereich der Aufbau- und Verbindungstechnik sowie Lötautomation nicht nur auf der Messe diskutiert, sondern auch gleich reale Tests im EUTECT Technikum durchgeführt werden.

Im November folgt dann die productronica in München. Auch hier stellt das Unternehmen auf dem Gemeinschaftsstand des Clusters Mechatronik & Automation, in Halle A2, Stand 540, aus. „Beide Messen, aber insbesondere die productronica, sind für uns mit die wichtigsten Messen im Kalenderjahr“, erklärt Matthias Fehrenbach, CEO der EUTECT GmbH. Auf beiden Messen wird EUTECT Module rund um das selektive Baugruppenlöten ausstellen und somit einen kleinen Einblick in das umfangreiche Modul- und Lötprozessportfolio geben, aus denen die Lötautomationen zusammengesetzt oder mit welchen komplexeste Lötaufgaben gelöst werden können.