EUTECT News

Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Neu: Wir sind Toppartner der Tübingen Tigers

17. Dezember 2020

Tübingen Tigers Wir sind Top-Partner und Jugendförderpartner der Tübingen Tigers. Nach unserem Motto: Wir schaffen Verbindungen sind wir mit unserem Logo auf den Trikots der Jugendmannschaften der NBBL und JBBL zu finden. Des Weiteren prämieren wir mit den Tübingen Tigers an jedem Spieltag den EUTECT Assist Champion der Profimannschaft (2. Basketballbundesliga) sowie der NBBL- und […]

Tübingen Tigers

Wir sind Top-Partner und Jugendförderpartner der Tübingen Tigers. Nach unserem Motto: Wir schaffen Verbindungen sind wir mit unserem Logo auf den Trikots der Jugendmannschaften der NBBL und JBBL zu finden. Des Weiteren prämieren wir mit den Tübingen Tigers an jedem Spieltag den EUTECT Assist Champion der Profimannschaft (2. Basketballbundesliga) sowie der NBBL- und JBBL-Teams. Wir freuen uns sehr auf die langfristige Partnerschaft und wünschen den Tigers Tübingen viel Erfolg in den nächsten Jahren.

www.tigers-tuebingen.de

Landingpage zur Unternehmenskooperation geht online

14. Dezember 2020

Unter www.elektronik-löten.de haben die Kooperationspartner Emil Otto, Feinhütte Halsbrücke und Eutect Informationen rund um ihre Zusammenarbeit im Bereich des Lötens von Baugruppen veröffentlicht. Dabei verfolgen die drei Unternehmen das Ziel, Kunden und Interessenten umfassend über die Möglichkeiten der Kooperation und über die weiteren, zukünftigen Entwicklungen zu informieren. „Einen Schulterschluss in dieser Form, gibt es so […]

Unter www.elektronik-löten.de haben die Kooperationspartner Emil Otto, Feinhütte Halsbrücke und Eutect Informationen rund um ihre Zusammenarbeit im Bereich des Lötens von Baugruppen veröffentlicht. Dabei verfolgen die drei Unternehmen das Ziel, Kunden und Interessenten umfassend über die Möglichkeiten der Kooperation und über die weiteren, zukünftigen Entwicklungen zu informieren.

„Einen Schulterschluss in dieser Form, gibt es so in der Zulieferindustrie der Elektronikfertigung kein zweites Mal. Die Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Herstellern von Verbrauchsmitteln und dem Maschinenbau ist einmalig. Daher wollen wir über die neue Landingpage umfassend beschreiben, was Kunden von dieser Zusammenarbeit als Mehrwert erwarten können“, erklärt Markus Geßner, Marketing- und Vertriebsverantwortlicher der Emil Otto GmbH. Tobias Patzig, Prokurist der Feinhütte Halsbrücke GmbH ergänzt, dass die Landingpage zukünftig als Informationsportal über die gemeinsamen Aktivitäten weiter ausgebaut wird. „Wir werden gemeinsame Projekte aber auch Produkte, die aus dieser Zusammenarbeit entstehen, auf der Landingpage vorstellen“, so Patzig.

Die Kooperation der drei Unternehmen basiert auf einem offenem Technologieaustausch und maximaler Lösungsorientierung rund um das selektive Löten. Gerade bei löttechnischen Herausforderungen kann der Kunde somit ein konzentriertes Spezialwissen an- und abfragen und dabei darauf bauen, dass Emil Otto, Feinhütte Halsbrücke und Eutect auch gezielt Lösungen für den Kunden erarbeiten und ihr Wissen und ihre technischen Möglichkeiten zusammenbringen. Dies kann von der einfachen Prozessoptimierungen bis hin zur Neuentwicklung bei Flussmitteln, Loten und Lötprozessen gehen. Dazu werden auch die technischen Anlagen und Einrichtungen der drei Unternehmen genutzt. Das Technikum der Eutect GmbH, das chemische Labor Emil Ottos sowie die Diagnostik von Feinhütte im Bereich des Lotbadmanagements und der Lotbadanalyse können für die Kundenprojekte herangezogen werden.

Doch diese technischen Voraussetzungen sind nur ein Teil, der diese Kooperation für Kunden attraktiv macht. „Alle drei Unternehmen sind inhabergeführt und das heißt, dass wir zum Teil in unserer langfristigen Planung und bei Kundenprojekten etwas anders agieren können. Dies spiegelt sich auch in der Erarbeitung von Lösungen wider. Mit einem lösungsorientierten, langfristigen Ansatz, unserer Motivation, dem Blick über den Tellerrand, dem hohen technischen Verständnis über den gesamten Lötprozess sowie das tiefe Markt-Know-how aller drei Unternehmen, werden neue Lösungswege für unsere Kunden möglich“, führt Matthias Fehrenbach, Geschäftsführer der Eutect GmbH, weiter aus.

Eutect bietet Servicewagen für Wellenlötmodule an

3. Dezember 2020

Um die Wartung und den Service von Wellenlötmodulen zu erleichtern, bietet die Eutect GmbH einen vielseitigen Servicewagen an, der für den Einsatz direkt an der Maschine ausgelegt ist. Dabei wird jeder Servicewagen auf die Kundenmodule zugeschnitten. Der vorgestellte Servicewagen eignet sich für alle Mini-Wellenlötmodule aus dem Hause Eutect. „Es können die Mini-Wellenmodule IW1 und 2 […]

Um die Wartung und den Service von Wellenlötmodulen zu erleichtern, bietet die Eutect GmbH einen vielseitigen Servicewagen an, der für den Einsatz direkt an der Maschine ausgelegt ist. Dabei wird jeder Servicewagen auf die Kundenmodule zugeschnitten.

Der vorgestellte Servicewagen eignet sich für alle Mini-Wellenlötmodule aus dem Hause Eutect. „Es können die Mini-Wellenmodule IW1 und 2 auf dem Servicewagen gewartet werden. Dafür ist unter anderem auch eine Düsenaufnahme integriert worden, die das Reinigen und Pflegen der Lotdüse sehr einfach ermöglicht“, erklärt Jürgen Seibert Serviceverantwortlicher der Eutect GmbH. Nach dem Ausbau des Moduls aus der Maschine, kann dieses auf dem Servicewagen abgelegt werden. Aufgrund der idealen Wagenhöhe kann das fixierte Modul vor Ort, ohne Weitertransport, gewartet werden. Neben dem kompletten Modul können aber auch Einzelteile, wie beispielsweise die Düsen, auf der Wartungsoberfläche gewartet werden. Alle notwendigen Werkzeuge und Reinigungsmedien befinden sich in sechs Schubladen unterhalb der Wartungsfläche. „Somit hat der Bediener alle Werkzeuge in Griffnähe“, so Seibert weiter. Das Wagensortiment wird auf die vom Kunden eingesetzten IW-Module angepasst, ebenso wie die Düsenaufnahme.

Neben der Wartung können auch kleinere Reparaturen und Ausbauarbeiten durchgeführt werden, wenn der Mitarbeiter darin geschult wurde. „Unser Ziel ist die Wartung des Moduls am Einsatzort. D.h., dass bei einem intern durchgeführten Wartungsvorgang das Modul den Produktionsbereich nicht verlassen muss, sondern dass das Modul vor Ort von geschultem Personal gepflegt und aufbereitet werden kann“, führt Seibert weiter aus. Aufgrund dessen ist der Servicewagen mit einer Vielzahl von Werkzeugen und Reinigungsmedien ab Werk ausgestattet, welche bei Verschleiß oder Verbrauch über den neuen Onlineshop der Eutect GmbH nachbestellt werden können.

Für die Schulung der Kundenmitarbeiter bietet Eutect eine Level1-Schulung an, die von Seibert und seinem Team durchgeführt werden. „Während der Inbetriebnahme der Anlagen schulen wir die Mitarbeiter. Zusätzliche Schulungen für neue Kollegen oder die Vertiefung des Servicewissens können im Nachgang bei uns jederzeit bestellt werden“, versichert Seibert. Durch diese Schulungen ist gewährleistet, dass Produktionsmitarbeiter Basiswartungen nach den Vorgaben von Eutect problemlos durchführen können. „Für einen langlebigen, effizienten Einsatz unserer Module sind regelmäßige Wartungen absolut notwendig. Das soll aber nicht heißen, dass dadurch dem Kunden wertvolle Produktionszeit verloren geht. Durch die Mitarbeiterschulungen, den Servicewagen und den nach unseren Erfahrungen zusammengestellten Werkzeugsatz bieten wir den Kunden eine schnelle, professionelle Wartung, die einen langlebige, effizienten Moduleinsatz garantiert“, so Seibert.

Welcher selektiv Lötprozess ist der Richtige?

30. November 2020

Zu dieser Frage hat Manfred Fehrenbach, im Rahmen des FEDs einen Onlinevortrag am 12.11. gehalten. Sollten Sie nicht die Zeit gehabt haben, an der Onlineveranstaltung teilzunehmen, können Sie sich gerne hier den gesamten Vortrag noch mal anschauen. Viel Spaß! zum Video

Zu dieser Frage hat Manfred Fehrenbach, im Rahmen des FEDs einen Onlinevortrag am 12.11. gehalten. Sollten Sie nicht die Zeit gehabt haben, an der Onlineveranstaltung teilzunehmen, können Sie sich gerne hier den gesamten Vortrag noch mal anschauen. Viel Spaß!

zum Video

EUTECT baut eigenen Onlineshop auf

25. November 2020

Wir eröffnen einen eigenen Onlineshop, um unseren Kunden den Zugang zu Wartungs- und Verbrauchsmitteln, Hilfsmitteln, Werkzeugen und Drahtvorschüben weiter zu vereinfachen. Dabei geht Eutect neue Kooperationen ein und richtet sein Angebot auch an Unternehmen außerhalb der Elektronikindustrie. „In den vergangenen Jahren ist der Bedarf an Werkzeugen, Ersatzteilen sowie Wartungs- und Verbauchsmitteln kontinuierlich gewachsen. Dieser Entwicklung […]

Wir eröffnen einen eigenen Onlineshop, um unseren Kunden den Zugang zu Wartungs- und Verbrauchsmitteln, Hilfsmitteln, Werkzeugen und Drahtvorschüben weiter zu vereinfachen. Dabei geht Eutect neue Kooperationen ein und richtet sein Angebot auch an Unternehmen außerhalb der Elektronikindustrie.

„In den vergangenen Jahren ist der Bedarf an Werkzeugen, Ersatzteilen sowie Wartungs- und Verbauchsmitteln kontinuierlich gewachsen. Dieser Entwicklung wollen wir Rechnung tragen und möchten unseren Kunden und Partnern neben der klassischen, schriftlichen Bestellung auch den einfachen, komfortablen Weg der Onlinebestellung ermöglichen“, begründet Matthias Fehrenbach, Geschäftsführer der Eutect GmbH, die Entscheidung. Für den Onlineshop ist keine Kreditkarte oder PayPal-Konto notwendig. „Unsere Kunden können sich die Ware aussuchen und diese gleich ordern, ohne dass sie dabei Zahlungsarten hinterlegen müssen. Die Bestellung wird bei uns dann wie jede andere Bestellung auch abgearbeitet und der Kunde bezahlt auf Rechnung“, so Fehrenbach.

Im Sortiment des Onlineshops findet der Kunde alle notwendigen Werkzeuge und Hilfsmittel, von der einfachen Reinigungsbürste bis hin zu einem komplett ausgestatteten Werkzeugwagen. Des Weiteren können auch Messsysteme und Schutzausrüstungen für die Wartung an Laserlötanlagen erworben werden. Einen neuen Produktbereich stellen die Verbrauchsgüter dar. Diesen möchte Fehrenbach in den kommenden Jahren verstärkt ausbauen und geht hier einen neuen Schritt mit den Kooperationspartnern Emil Otto und Feinhütte Halsbrücke, die ausgewählte Reinigungsmedien, Flussmittelstifte und Lote, vom Barren bis zum Lotdraht, dem schwäbischen Maschinenbauer zur Verfügung stellen. „Mit beiden Partnern können wir dem Kunden eine ganzheitliche Beratung bezüglich der besten Flussmittel-Lot-Kombination anbieten. Alle Kooperationspartner stellen ihre Produkte selbst her, wodurch der Kunde direkt aus erster Hand die fachlichen Informationen von einem Spezialisten erhält. Zusammen sind wir in der Lage, auch neue Lotlegierungen, die auf das Kundenprodukt abgestimmt sind, mit dem passenden Flussmittel zu kombinieren. Dieser Mehrwert war für mich überzeugend, denn der Kunde erhält alles aus einer Hand“, so Fehrenbach. Weitere Verbrauchsgüter und Kooperationspartner sollen in der Zukunft folgen. „Wir stoßen immer wieder auf Produkte, die gut in unser Sortiment passen und die wir gerne unseren Kunden vorstellen und anbieten möchten“, bestätigt Fehrenbach.

Des Weiteren können über den Onlineshop die von Eutect entwickelten Drahtvorschübe, sowie die dazugehörigen Steuerungen, Rollenhalterung und Lotdrahtzuführungen erworben werden. „Das Angebot richtet sich an Systemintegratoren, die im Auftrag ihrer Kunden Sondermaschinen außerhalb der Elektronikbranche aufbauen. Diese können beispielsweise aus den Bereichen des Karosseriebaus, der Textilindustrie, dem Werkzeugbau oder der Medizintechnik kommen“, so Fehrenbach, der das Geschäft als Modullieferant außerhalb seiner Kernbranche ausbauen möchte. „Viele Module, die wir entwickelt haben, können ohne Probleme auch in anderen Nicht-Eutect-Anlagen verwendet werden. Daher möchten wir diese Entwicklungen aus unserem Haus auch anderen Maschinebauern zur Verfügung stellen“, erklärt Fehrenbach weiter.

 

zum Online-Shop